1b Mannschaft Spielberichte B Liga Dieburg 16/17

Neue Saison in der B Liga Dieburg

SV 45 Groß-Bieberau II vs. Hassia Dieburg II

Im letzten Heimspiel der Saison 2016/17 zeigte die 1b vom SV 45 mit eines ihrer besten Spiele.

Von der ersten Minute an zeigte unsere Mannschaft eine konzentrierte Leistung, was in der 21 Minute zur 1:0 Führung führte. Nach der Führung ließ man weiter den Ball gut laufen und konnte in der 27. Minute durch F. Serba auf 2:0 erhören. Vor der Pause konnte Hassia Dieburg nach einer Standardsituation auf 2:1 verkürzen.

Im zweiten Durchgang merkte man, dass die Mannschaft unbedingt gewinnen will und somit den Klassenerhalt perfekt machen kann. Es dauerte nur 5 Minuten bis A. Fornoff nach toller Vorarbeit von N. Matuschkiewitz das 3:1 erzielte. Keine 5 Minuten später konnte D. Kraus mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 4:1 erhöhen. Selbst nach dem 4:1 hörte die Mannschaft nicht auf Fußball zu spielen und schaffte es durch N. Matuschkiewitz, der sein zweites Tor machte, die Führung noch einmal auszubauen. Leider wurde man in den letzten 15 Minuten etwas fahrlässig. So konnte Hassia Dieburg noch auf 5:3 verkürzen.

Nach dem Spiel war die Freude über den Klassenerhalt riesengroß. Jetzt kann man die letzten beiden Spiele locker angehen.

 

Torfolge:

1:0 N. Matuschkiewitz, 2:0 F. Serba, 2:1 J. Euler, 3:1 A. Fornoff, 4:1 D. Kraus, 5:1 N. Matuschkiewitz, 5:2 C. Lindig, 5:3 J. Euler

 

Aufstellung:

Hönig, Lortz, Allmann, Firinu, Allmann, Serba, Acosta, Steinmetz, Kraus, Matuschkiewitz, Ince, Fornoff, Ulbricht, Weps, Sokol, Trinkaus

Erster Auswärtssieg im Jahr 2017 !!!

TG Ober Roden 1a – SV45 1b 1:3

Sonntag 20.03.2017

 Am Sonntag den 19.03.17 waren wir „ dieZwott“ zu Gast bei der ersten Mannschaft der TG Ober-Roden. Wir standen etwas unter Zugzwang in Anbetracht auf die Tabelle, da die Mannschaften im unteren Tabellendrittel immer wieder punkteten und wir eine „kleine“ Durststrecke zu verbuchen hatten und somit der Abstand auf die Abstiegsplätze schrumpfte.

Schon bei der Spielvorbereitung und beim Warmlaufen war schnell klar, dass dieser Gegner keineswegs zu unterschätzen ist, trotz der momentanen Tabellensituation der Ober-Rodener.

In den ersten Minuten begannen beide Mannschaften sehr verhalten und es entwickelte sich erst mal das berühmte „Abtasten“. Geschuldet war dies wohl auch den Platz-/ und Wetterverhältnissen, die es den Mannschaften nicht sehr einfach gestalteten, Fußball zu spielen.

Es dauerte bis zur 22. Minute, als in dem bis dahin ereignisarmen Spiel das erste Tor fiel. A. Sokol tauchte plötzlich alleine vor dem Ober-Rodener Torhüter auf und schob den Ball gekonnt ins untere rechte Eck. Das 1:0 gab den Bieberauern etwas Stabilität und Selbstvertrauen, welches sich nach 38 Minuten und sehenswerter Kombination in das 2:0, ebenfalls durch A.Sokol, ummünzen ließ.

In der Halbzeit wussten wir, dass wir keines Wegs nachlassen durften, da Ober-Roden zu jederzeit hellwach und gefährlich in der Offensive war und das dieses Spiel nur über „Kampf“ und „Einsatz“ gewonnen werden konnte. Dies gelang uns quasi perfekt, da 3 Minuten nach Wiederanpfiff Spielertrainer O. Acosta auf 3:0 erhöhte. Dieser, doch sehr klare Spielstand, sollte uns eigentlich Sicherheit und Ruhe bringen. Fehlanzeige! Ober-Roden war ab der 70. Minute Spielbestimmend, konnte sogar noch auf 1:3 verkürzen und hatte gute Chancen auf den Anschlusstreffer, doch Pfosten, Latte und ein starker K.Röder im Bieberauer Tor verhinderten diesen und somit gewannen wir die Partie mit 3:1 und freuen uns über drei wichtige Punkte.

Nach 8 Sieglosen Spielen, hallte endlich mal wieder der Siegerkreis vom SV 45 Groß-Bieberau II über den Ober-Rodener Sportplatz. Den Sieg widmen wir unserem verstorbenen Freund/Fan und treuen Begleiter Karl Volz. Du wirst immer unser 12ter Mann sein. #dieZwott bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern und freut sich beim nächsten Heimspiel am Sonntag 26.3.17 um 13:15 Uhr gg. Viktoria Dieburg im #StadionhinterdenGleisen auf zahlreiche Unterstützung.

 

Punkteteilung im Derby

SV45 Reinheim 1b – SV45 1b 2 : 2

Im ersten Spiel im Jahr 2017 ging es gegen die 2. Mannschaft vom SV Reinheim. Nach dem der Verein eine Woche zuvor seine erste Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet hat, wusste die 1b vom Sportverein aus Bieberau nicht so recht wie man den Gegner einschätzen soll.

Auf einem sehr schwer bespielbaren Platz, fanden beide Mannschaften fußballerisch sehr schwer in die Partie. Durch einen langen Ball auf M. Weicker, der dann mustergültig quer legte, konnte H. Ince die 1b in Führung bringen. Nach dem Tor wurde der SV Reinheim stärker, konnte seine Chancen aber nicht nutzen. Das machte der SV aus Bieberau besser. So konnte R. Firinu durch einen Schuss aus 20 Meter auf 2:0 erhöhen. Nach dem 2:0 hatte der SV Reinheim dann seine stärkste Phase im Spiel und schaffte es noch vor der Pause auf 2:2 auszugleichen.

Nach der Pause hatte der SV Groß-Bieberau wieder mehr vom Spiel und hatte durch D. Kraus die große Chance in Führung zu gehen. Dies blieb leider ungenutzt. H. Ince machte es wenige Minuten später besser und brachte die „Zwott“ wieder in Führung. Diese hielt leider nur 7 Minuten. Nach dem 3:3 durch den SV Reinheim, hatten beide Teams noch Chancen auf den Sieg. Allerdings schaffte es keine von beiden Mannschaften den Ball noch einmal hinter die Linie zu bringen.

Das Unentschieden ist ein gerechtes Ergebnis, trotzdem war für die 2. Mannschaft aus Groß-Bieberau sicherlich mehr drin.

Schließlich hat man zwei Mal eine Führung aus der Hand gegeben.

Nun heißt es im Training Gas zugeben um gegen den TSV Harreshausen etwas Zählbares zu holen.

Aktiv für den SV: Hönig, J. Allmann, P. Riedel, M. Firinu, F. Serba, R. Firinu, K. Steinmetz, H. Ince, J. Segebart, D. Kraus, M. Weicker, O. Acosta,Lohnes, Z. Al Nabhani, Y. Weps, N. Heisel

Trainer: Oscar Acosta & Torben Mager

 

Niederlage im „Kerbspiel“

SV45 1b – PSV Groß Umstadt  2 : 4

Donnerstag 27.10.2016

5 Jahre lang war man an Kerb ungeschlagen. Diese Serie riss am gestrigen Abend gegen den PSV Groß-Umstadt.

Im ersten Durchgang war man mit den schnellen Portugiesen überfordert und diese nutzten ihre Chance gnadenlos. So stand es nach 40 Minuten 0:3 für den PSV. Nach dem 0:3 kamen unsere Jungs besser in die Partie und konnten durch N. Hohlmann noch vor dem Seitenwechsel auf 1:3 verkürzen.

Den Schwung aus den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit konnte auch mit in den zweiten Durchgang genommen werden. Dies wurde in der 54 Minute mit einem schönen Tor von A. Sokol belohnt. In der Folge wäre mit etwas Glück sogar der Ausgleich drin gewesen. Als der PSV in der 70 Minute das 2:4 erzielte, war die Partie entschieden.

Alles in allem war es ein verdienter Sieg für den PSV. Die 1B bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern und wünscht ganz Bieberau eine schöne KERB.

Aktiv für den SV:

S. Hönig, A. Fornoff, J. Allmann, P. Riedel, H. Heizmann, O. Acosta, K. Steinmetz, H. Ince, L. Bischoff, D. Kraus, N. Hohlmann, T. Trinkaus, A. Sokol, J. Allmann, Y. Weps

Trainer: Oscar Acosta & Torben Mager
Samstag, 22.10.2016
TV Semd – SV45 1b
Zweiter Sieg in Folge
Nach dem man letzte Woche gegen den TSV Richen II endlich wieder einen Sieg einfahren konnte, ging man mit dem nötigen Selbstvertrauen in die Partie gegen den TV Semd. Vor der Begegnung hatte man 5 Punkte mehr als der Gastgeber, die Zielsetzung war diesen auf 8 Punkte zu erhöhen.
So gingen die Jungs auch in die Partie, gegen einen schwachen Gegner setzten sich unsere Jungs schnell mit 2:0 ab. Die Tore erzielten N. Hohlmann und O. Acosta. Nach der schnellen Führung hatte der SV weiterhin mehr vom Spiel und spielte sich weiter Tormöglichkeiten raus. Nach dem 3:0 von L. Schimak war die Partie früh entschieden. D. Kraus legte mit dem 4:0 noch einen drauf. Leider ging dann etwas die Konzentration verloren. So konnte der TV Semd kurz vor der Pause auf 4:1 verkürzen.
Im zweiten Durchgang konnte man nicht an die ersten 30 Minuten anknüpfen. Trotzdem erhöhte man die Führung durch P. Riedel und L. Schimak auf 6:1. Danach hörte man aber komplett auf mit dem Fußball spielen. Die Mannschaft machte wieder leichte Fehler, die auch gegen einen schwachen Gegner sofort mit 2 Toren bestraft werden. So gewann man ungefährdet mit 6:3.
Jetzt freut sich die Komplette Mannschaft auf den Dienstag. Zum „Kerbspiel“ ist der PSV Groß-Umstadt zu Gast. Gegen ein echtes Spitzentaem will die Mannschaft von O. Acosta und T. Mager zeigen, dass man auch gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel Punkten kann.
Aktiv für den SV:
S. Hönig, J. Allmann, P. Riedel, A. Fornoff, H. Heizmann, O. Acosta, K. Steinmetz, N.Hohlmann, L. Bischoff, L. Schimak, D. Kraus, Y. Weps, H. Ince, P. Lortz
Trainer: O. Acosta & T. Mager


TSV Harreshausen – SV45 1b
Sonntag,16.10.2016
Mit einem 3:3 endete die 4. Partie in der B Klasse Dieburg für unsere 1b. Nach mehreren Führungswechseln, geht das Ergebnis für beide Teams in Ordnung.
Unsere 1b erwischt gegen den TSV Haareshausen einen guten Start und war die ersten 10 bis 15 Minuten die bessere Mannschaft. Dies wurde auch durch einen schönen Konter belohnt. Nach einem langen Ball behielt M. Weicker die Übersicht und legte den Ball perfekt quer zu L. Schimak, der den Ball nur noch im Tor unterbringen musste. Nach dem Führungstreffer zeigte man dann die bisher schlechtesten 30 Minuten in der Saison. Was zufolge hatte, dass es keine 5 Minuten dauerte bis der TSV den Ausgleich erzielte und kurze Zeit später sogar in Führung ging. Dank eines Solos von M. Weicker, der gleich 6 Gegenspieler ausspielte, war die Führung der Gastgeber wieder dahin. Trotz des Ausgleiches hatten die Jungs riesige Probleme am vergangen Sonntag. Das Verteidigen gegen den Ball was die ersten 3 Spiele gut klappte ließ man in der ersten Halbzeit komplett vermissen und auch das sichere Aufbauspiel von hinten wurde nicht gezeigt. So fiel noch vor der Pause das 3:2 für die 1a vom TSV. Zum Glück vergaben die Hausherren vor der Pause noch einen 11 Meter, dass man „nur“ mit einem 1 Tor Rückstand in die Pause ging.
Nach der Pause sah es etwas besser aus was unsere 1b zeigte. Aber ein wirklicher Spielfluss kam nicht zu Stande. Immer wieder hatten unsere Jungs einfach Fehler im Spielaufbau. So musste eine Standartsituation unseren Jungs helfen. Nach einer Ecke von C. Ackermann konnte D. Kraus den Ball ins Tor köpfen. Danach hatten beide Mannschaften noch eine große Chance. Jeweils hielten die Torhüter überragend. Am Ende muss man mit dem Punkt zufrieden sein, wenn man 2-mal hinten liegt. Allerdings war auch hier mehr drin. Durch abstellen der leichten Fehler und Konzentration auf die eigenen Stärken.
Mit dem Schlusspfiff war auch vorerst die aktive Laufbahn von unserem Michael Denninger beendet. Michi zieht es aus Beruflichen Gründen in den Osten der Republik. Wir wünschen Ihm dafür alles Gute und bedanken uns als 2. Mannschaft recht herzlich für seinen Einsatz über Jahre beim SV und hoffen, dass er nach seiner Zeit im Osten wieder das Trikot vom SV überzieht.
Am Sonntag trifft man auf heimischen (Kunst)rasen auf die 1a der TG Ober Roden. Nach 2 Spielen ohne Sieg will man gegen den A-Klassenabsteiger wieder mit 3 Punkten den Sportplatz verlassen. Wie jeden Sonntag hoffen wir, dass die Zuschauer schon um 13:15 Uhr den weg auf das Sportgelände vom SV finden.
Aktiv für den SV waren:
J. Hamm, H. Heizmann, P. Riedel, J. Allmann, M. Denninger, O. Acosta, K. Steinmetz, F. Serba, L. Schimak, A. Fritsch, M. Weicker, D. Kraus, C. Ackermann, B. Fischer, J. Allmann, S. Höning
Trainer: O. Acosta und T. Mager

Sonntag,28.08.2016
SV45 1b  –  SV Reinheim 1b  0 : 3
Erste Niederlage im dritten Spiel

Ohne 4 Stammspieler ging unsere 1B gestern gegen die starke 1B vom SV Reinheim ins Spiel. Bei mehr als 34° im Schatten (wovon es nicht viel gab) zeigte man eine ansprechende Leistung.
Von Beginn an hatte Reinheim mehr vom Spiel, viele Chancen kamen dabei nicht herum. Weil das gesamte Team von O. Acosta sehr gut gegen den Ball verteidigt hat. Nach knapp 20 Minuten kam die 1B von Groß-Bieberau das erste Mal gefährlich vor das Tor vom SV Reinheim. Max Griebel konnte aus 20 Meter frei schießen, den Schuss parierte der Torwart allerdings sehr gut. Keine 3 Minuten später ging der SV Reinheim in Führung. Nach einer tollen Ballstafette und einem abgeklärten Abschluss hatten unsere Jungs das Nachsehen. Nach dem Treffer war Reinheim noch 1-2-mal gefährlich vor dem Tor von J. Hamm, sie konnten aber kein Profit draus geschlagen.
Nach der Pause hatte dann der SV aus Groß-Bieberau die große Chance zum Ausgleich. Der Schussversuch von H. Heizmann wurde allerdings geblockt. Im direkten Gegenzug machten die Reinheimer dann das 0:2. Was man mit einem Taktischen Foul evtl. verhindern hätte können. Trotz des Rückstandes gaben sich die Jungs nicht auf. Sie versuchten noch mal ran zukommen und hatten durch D. Kraus auch die Möglichkeit, leider traf er nur die Latte. Nach dem ein Fernschuss unglücklich von J. Allmann abgefälscht wurde, war die Partie mit 0:3 entschieden. Der SV Reinheim war der verdiente Sieger, allerdings haben unsere Jungs gezeigt, dass sie ein Super Team sind und auch gegen einen starken Gegner mithalten können.
Am kommenden Sonntag ist man dann zu Gast bei der 1a vom TSV Haareshausen. Anstoß ist um 15 Uhr. Die Spieler und Trainer würden sich über viele Bieberauer Zuschauer freuen.

Aktiv für den SV war:
J. Hamm, Jonas Allmann, A. Fornoff, Jan Allmann, M. Denninger, M. Griebel, K. Steinmetz, D. Kraus, F. Serba, H. Heizmann, S. Becht, A. Sokol, A. Akguel, B. Fischer, L. Schimak
Trainer: Oscar Acosta und Torben Mager


Sonntag 21.08.2016
1.FC Niedernhausen  –  SV45 1b  0 : 3
Aufsteiger SV 45 Groß-Bierbrau weiterhin ungeschlagen!!
Nachdem die zweite Mannschaft des SV 45 Groß-Bieberau bereits  am ersten Spieltag ihre Heimstärke bewies und Gundernhausen mit einem klar überlegenen 3:0 Sieg nach Hause schickte, wollte man nun im Derby beim 1. FC Niedernhausen ein weiteres Ausrufezeichen setzen. Motiviert gingen die Spieler des Sv Groß-Bieberau 2 in die Partie gegen den vermeintlich stärkeren Absteiger aus der Kreisliga A. Bereits in den ersten Minuten zeigten die Bieberauer Willensstärke und Teamgeist und ließen dem Gegner wenig Spielraum und drängten sie zu frühen Ballverlusten. In der 10. Minute wurde diese Konsequenz schließlich mit dem 1. Treffer durch Mirko Weicker belohnt. Man nutze  die Fehler der Gegner aus und leitete durch schnelles umschaltspiel und einem guten Pass durch Alex F. einen Konter ein, welcher anschließend zum erlösenden 0 : 1 verwandelt wurde. Die Spannung und Nervösität der Gäste legte sich allmählich und man konnte durch Sicherheit im Spielaufbau und Zweikampfstärke dem Offensiv agierenden Gegner trotzen. Die Niedernhäuser Stürmer scheiterten trotz vielen Versuchen immer wieder an der Defensivreihe der Bieberauer und Schlussmann Jascha Hamm. In der 32. Minute dann der Treffer zum 0:2 durch Alex Fritsch, welcher durch eine Flanke von Mirko Weicker bedient wurde und den Ball nurnoch einschieben musste. Im weiteren Spielverlauf gingen die Zweikämpfe, aufgrund des Spielstandes und der Spannung, vermehrt robuster zu und es kam häufig zu Unterbrechungen wegen Foulspiels. Mit einem Stand von 0:2 ging man in die Halbzeitpause, jedoch war klar, in einem Derby kann selbst eine 2:0 Führung gegen Niedernhausen nicht ausreichen. Zurück in der zweiten Hälfte bemerkte man den Druck der Gastgeber auf die Bieberauer Abwehr. Das Spiel zeichnete sich zunehmend durch die starken Zweikämpfe beider Mannschaften und einem schnellen Abwehr-Angriff Spiel. Jedoch scheiterten die Niedernhäusener immer wieder an der Bieberauer Defensive, was sie verzweifelt erscheinen ließ. Die Gastgeber verloren an Konzentration, spielten zunehmend Fehlpässe und lange Bälle ins aus. In der 60. Minute wurde dann Groß- Bieberauer Innenverteidiger Patrick Riedel nach einem groben Foulspiel mit der Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt. Die Situation schien zunächst zu kippen, doch durch gutes Stellungsspiel und den frisch Eingewechselten Spieler hielt man der Gastmannschaft auch in unterzahl Stand. Immer wieder probierte es die erste Mannschaft des FCN durch lange Bälle, welche jedoch im Gegenzug zu Kontern der Bieberauer führten. Die letzte halbe Stunde war nun ein Defensiv Spiel der Bieberauer, welche mit viel Kampf versuchten die Null im eigenen Tor zu halten. Kurz vor Schluss dann der Treffer zum 0:3 durch einen Konter, Flanke von Mittelfeldspieler Max Griebel auf den eingewechselten Alexander Sokol, der den Ball eiskalt verwandelte und somit den „Deckel zu machte“.  Mit einer guten Mannschaftsleistung und dem DERBYSIEG im Rücken empfängt man nun am kommenden Sonntag als Tabellenzweiter den Tabellenführer aus Reinheim, dem man es sicherlich nicht leicht machen möchte hinter den Gleisen in Groß – Bieberau.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Zuschauer die uns am Nonroder Hang zum Sieg peitschten.

Für den SV 45 am Ball :
Jascha Hamm, Henry Heizmann, Jan Allmann, Patrick Riedel, Jonas Allmann, Lukas Schimak, Oscar Acosta, Aaron Fornoff, Marc Alexander Fritsch, Fabian Serba, Mirko Weicker
Auswechselspieler: Max Griebel, Dennis Kraus, Kai Steinmetz, Alexander Sokol und Benjamin Fischer.  

Sonntag,14.08.2016
SV45 1b  –  GSV Gundernhausen  3 : 0
Auftakt nach Maß gegen Gundernhausen

In der Vorbereitung lief es am Anfang alles andere als Rund, viele Urlauber und immer wieder ein paar Leichtverletzte fehlten dem Trainer. Nach dem man auch noch die ersten 3 Testspiele relativ klar verloren hatte, machte sich etwas Ernüchterung breit. In den letzten zwei Wochen der Vorbereitung lief es etwas besser. Die Trainingsbeteiligung stieg wieder an und auch das letzte Testspiel machte Hoffnung. Dies konnte mit 4:3 gewonnen werden und das Team zeigte dazu noch fußballerisch eine ansprechende Leistung. Eine Woche vor Rundenstart gab es dann doch noch mal einen Schock. Der neue Kapitän Ruben Hörr verletzte sich beim Pokalspiel der 1a schwer und fällt die komplette Runde aus. Trotzdem ging die 1b mit dem neuen Trainer Oscar Acosta nach viereinhalb Wochen Vorbereitung, vier Testspielen und viel Schweiß zuversichtlich in das erste B-Klassen Spiel seit 6 Jahren.
Die Mannschaft zeigte von Anfang auch wer das Spiel gewinnen wollte. So dauerte es auch nicht lange bis die 1b ihr erstes Tor machte. Nach einem tollen zusammenspiel zwischen dem Neuzugang A. Fritsch und M. Weicker musste S. Becht den Ball nur noch im Tor unterbringen. Nach dem 1:0 spielte die 1b weiter konzentriert Fußball so hatte man Chancen auf das 2:0. Nach dem man erst zwei Mal am Gäste Torhüter scheiterte machte M. Weicker trotzdem vor der Pause noch das 2:0. Im zweiten Durchgang war es am Anfang dasselbe Bild, Bieberau hatte mehr vom Spiel und war die bessere Mannschaft. Als M. Denninger mit einem sehenswerten Kopfball das 3:0 machte war die Partie entschieden. Im Laufe des Spiels hatten beide Mannschaften noch Torchancen. Allerdings schaffte es keine noch ein Tor zu erzielen. So ging unsere zweite Mannschaft als verdienter Sieger vom Platz und konnte danach noch einen „6 Punkte Sonntag“ feiern da unsere 1a auch ihr Auftaktspiel in der Kreisoberliga gewinnen konnte.
Am kommen Sonntag kommt es dann zum Derby auf dem Nonroderhang gegen die 1a vom 1.FC Niedernhausen. Der Absteiger aus der A-Klasse wird der Favorit sein, aber unsere 2. Mannschaft wird alles dafür tun nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Anstoß ist um 15 Uhr. Das Team freut sich auf zahlreiche Unterstützung im DERBY.
Aktiv für den SV war:
J. Hamm, J. Allmann, A. Fornoff, J. Allmann, M. Denninger, O. Acosta, M. Griebel, A. Fritsch, S. Becht, L. Schimak, M. Weicker, F. Serba, H. Heizmann, D. Kraus, A. Sokol und S. Hönig (ETW)
Trainer: Oscar Acosta und Torben Mager