Kickboxer weiter in der Erfolgsspur – 2 weitere DM Titel für die Kämpfer

06.10.2018 Deutsche Meisterschaften im AFSO in Sinsheim

Eragon Gym Groß-Bieberau weiter auf Titeljagd

Nur eine Woche nach dem Gewinn der Europameisterschaft reiste das Eragon Gym nach Sinsheim zur deutschen Meisterschaft K-1 der AFSO. Bei dieser Pro-Meisterschaft wird der Titel im Turniermodus ermittelt und die Kämpfer tragen Kopfschutz und Schienenbeinschoner. Das grundlegende Ziel beim K-1 ist es, wie bei anderen Vollkontaktsportarten, durch Knockout oder Kampfrichterentscheidung zu gewinnen. K-1 kombiniert Techniken aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Taekwondo, Kickboxen, Savate und vielen anderen Kampfsportarten. Wir reisten am Samstag mit unserem 12-Jährigen Supertalent Loredan Funghi und Mateusz Jährling zur DM. Die Veranstaltung sollte eigentlich um 11 Uhr beginnen. Aufgrund der Vielzahl von gemeldeten Kämpfern begann die Veranstaltung erst um 13.30 Uhr. Wahnsinn wie viel Clubs hier angetreten sind.

Loredan kämpfte in der Klasse 12-14 Jahre bis 40kg. im Finale traf er auf den deutschen Meister 2017 Musavi Freydoon vom Team Pro Fighting Lampertheim. Ein würdiges Finale. Musavi hat mit seinen 12 Jahren immerhin schon 20 Kämpfe bestritten und Loredan eine beeindruckende Kampfbilanz von 14 Kämpfen und 12 Siegen. Loredan gewann in einem engen Kampf verdient nach Punkten und ist damit neuer deutscher Meister der AFSO.

Unser zweiter Kämpfer Mateusz Jährling, der erst letzte Woche erfolgreich in Gelnhausen gekämpft hatte, feuerte im Halbfinale wieder ein Feuerwerk im Ring ab. Nach schweren Treffern zum Kopf und auf Kicks auf die Oberschenkel beendetet Mateusz seinen Kampf in Runde 1 durch TKO. Dies war der dritte Kampf in Folge den Mateusz in der ersten Runde beendete. Mit guter Stimmung fieberten wir dem Finale entgegen. Sein Gegner Joscha Krause aus Trier stellte sich jedoch als ein ganz anderes Kaliber dar. Krause begann den Kampf sehr explosiv, so dass sich eine spektakuläre und ausgeglichene erste Runde entwickelte. Beide Kämpfer konnten immer wieder gute Treffer landen. In Runde zwei kam dann der große Schreck. Mateusz griff sich nach dem er die Runde dominiert hatte schmerzverzehrt an den Ellenbogen der Schlaghand. Die alte Verletzung kam wieder hervor. Wir standen kurz vor der Aufgabe des Kampfes. Mateusz beendete aber Tapfer die Runde ohne mit der Schlaghand noch Treffer landen zu können. Im Gegenzug konnte sein Gegner nun mit guten Aktionen immer wieder Punkten. Der Kampf war regulär zu Ende. Die Punktrichter kamen zu einem einstimmigen Urteil – Unentschieden. Das bedeutete, es wird noch eine Zusatzrunde gekämpft. Wir behandelten in der Ecke den Ellbogen mit all unseren Möglichkeiten. Wir wollten auf jeden Fall versuchen den Kampf nochmal aufzunehmen. Mateusz zeigte Kämpferherz. Es entwickelte sich eine spannende Runde. Beide Kämpfer wollten den Titel und das merkte man auch. Kurz vor Ende der finalen Runde traf Mateusz seinen Gegner Krause aber mit zwei harten Kopftreffern und dieser ging K.O. Neuer deutscher Meister AFSO bis 91 kg Mateusz Jährling. Riesen Kompliment an beide Kämpfer für diesen Fight.

Das könnte Dich auch interessieren …